Ideen der Bürger gefragt – Sommerfeld am 08. März 2017

Im Zusammenhang mit dem ersten Bürgerhaushalt in diesem Jahr in Kremmen und insbesondere in Sommerfeld wurden verschiedene Wünsche geäußert. U.a. eine Einkaufsmöglichkeit und ein gemütlicher Bürgertreff.

Der Ortsbeirat Sommerfeld lädt alle Interessierten, auch aus Beetz und Hohenbruch, zu einer Diskussionsrunde am Mittwoch, den 08. März 2017, um 18.30 Uhr in den Gemeinderaum Sommerfeld ein.

Der Ortsvorsteher, Herr Jürgen Kurth, sagte: „Dazu brauchen wir Ideen, die Unterstützung und vor allem die Mitwirkung der Bürger“. Er bittet um zahlreiches Erscheinen.

————————————————————————————-

Frau König, eine engagierte Bürgerin aus Sommerfeld, bat mich an dieser Stelle noch einmal den Schwenk in die jüngste Vergangenheit – genau in das Jahr 2014 – zu machen.

Zur Erinnerung das Anschreiben zur Ortsbeiratssitzung am 06.10.2014, das Protokoll zur Sitzung und ein kleiner Beitrag in der MAZ im August 2014.

Ein Gedanke zu „Ideen der Bürger gefragt – Sommerfeld am 08. März 2017“

  1. Im OGA vom 10.03.2017 gab es über diese Veranstaltung einen großen Artikel mit der Überschrift: Tante-Emma-Laden 2.0 für Sommerfeld http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1558297
    Zitat: „Sommerfeld (OGA) Mehr als nur gut gefüllt war am Mittwochabend der Gemeinderaum in Sommerfeld. Die Vorstellung eines alternativen Konzepts für eine ortsnahe Rundumversorgung zog nicht nur Sommerfelder, sondern auch Beetzer und Hohenbrucher Bürger an.“

    Den gesamten Artikel finden Sie über den beigefügten Link.

    Ein Schlüsselthema war das DORV-Konzept.
    http://www.dorv.de/konzept—idee/index.php

    Weiterführende Informationen finden Sie im Internet.

    Ein Lichtblick im tristen Dorfalltag? Auf jeden Fall ein Hoffnungsschimmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.